Schütz-Zyklus 2017-2022

Schütz-Zyklus

 

News

500 Jahre Reformation in Zürich

Heinrich Schütz im Konzert der Konfessionen

49. Internationales Heinrich-Schütz-Fest Zürich,
1. – 4. November 2018

Wissenschaftliches Symposium, Konzerte, Führungen, Exkursion nach Einsiedeln, Chorprojekt im Grossmünster etc.

Posaune

Konzerte

Konzert III «Gaudeamus»

  • Donnerstag, 1. November 2018, 19.30 Uhr
    Hofkirche St. Leodegar, Luzern
  • Samstag, 3. November 2018, 19.30 Uhr
    Augustinerkirche, Zürich
    Internationales Heinrich-Schütz-Fest



Weihnachtshistorie

25. Dezember 2018, 11.00 Uhr
Weihnachtsgottesdienst
Heinrich Schütz: «Historia der Geburt Christi» SWV 435
Hofkirche St. Leodegar Luzern


Posaune

«Deine Zeugnisse sind wunderbarlich»

Heinrich Schütz ist Reformator der Musik. Sein Gesamtwerk beinhaltet über 500 Kompositionen, die - ausgehend von der Hofkirche Luzern - in jeweils sechs Programmzyklen und 15 Konzerten pro Jahr in verschiedenen Regionen der Schweiz aufgeführt werden.

Beteiligt am Projekt sind das auf alte Musik spezialisierte Ensemble «Il Dolcimelo», der Chor «Capella Hofkirche Luzern» und namhafte Solistinnen und Solisten. Die musikalische Gesamtleitung hat Ludwig Wicki.

Um aufführungspraktische Fragen nachhaltig zu klären wird das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Zürich durchgeführt.

Auch der zeitgenössische Blick auf Schütz interessiert uns. Es werden regelmässig Auftragskompositionen aufgeführt, in welchen Auseinandersetzungen mit der Schützliteratur vorgestellt werden.

Zu jedem Konzert kann das Publikum an Rahmenveranstaltungen wie Konzerteinführungen oder Workshops teilnehmen.


IL DOCIMELO

KONTAKT

Musikalische Leitung:
Ludwig Wicki

Wissenschaftliche Betreuung:
Therese Bruggisser-Lanker

Geschäftsführung:
Christoph Bruggisser

Vermittlung, Veranstaltungen:
Julia Bachmann